Mein November

Ihr Lieben,

heute geht es um zweierlei: Ein kleiner Rückblick auf meinen November und mein Pracht-Nähstück des Monats.

Elisabeth_Steuber_MrsColombo (2)

Der November war für mich einfach nur anstrengend. Selten habe ich seit ich die Kinder habe so viel gearbeitet. Eine neue Kampagne musste aus dem Boden gestampft werden, außerdem hatte ich zahlreiche Veranstaltungen. Ich war in Berlin und Frankfurt auf interessanten Fachtagungen mit wahnsinnig viel Input, in Köln war ich als Recruiter auf der Absolventenmesse und wir haben den Südwestfalenaward für die beste Social Media Arbeit abgesahnt (ja, im profesionellen Leben pflege ich die Kanäle deutlich regelmäßiger als im privaten).

Ich war ein Wochenende am Nähcamp in Neuharlingersiel. Alle diese Dinge sind für sich genommen so schön, in der Kombination aber sehr viel. 

Elisabeth_Steuber_MrsColombo (1)Elternsprechtag, Laternenbasteln, zwei Lichterfeste, Arzttermine, Versicherungswechsel etc. kommen im normalen Wahnsinn dazu.

Zudem war ich noch in drei Probenähen beschäftigt: Tolle Projekte, zu denen ich nicht nein sagen konnte, die aber auch mit Terminen zu Passformcheck und Fotoabgaben verbunden sind.

Mein Mann hatte ebenfalls viel zu tun im November und meine Eltern überwintern auf den Kanaren.

Rückblickend hat alles super geklappt, aber ich bin jetzt einfach erschöpft und fiebere den Weihnachtstagen entgegen. Ich habe mir fest vorgenommen, im Dezember keine Überstunden zu machen und an keinem Probenähen teilzunehmen und glaube, das wird mir auch gelingen.

Witzigerweise ist gerade ein Artikel zu meinem Modell von Beruf und Familie erschienen, dass ihr, wenn ihr mögt, hier nachlesen könnt. Ich habe im Interview immer wieder versucht, auf die Schwierigkeiten einzugehen, aber meinen November lese ich da trotzdem nicht raus (aber der ist ja auch nicht unbedingt repräsentativ). Aber klar ist: Ich wuppe das nicht mit links.

Da ich aber im November auch nähtechnisch so fleißig war, habe ich noch eine Menge zu zeigen. Ein echtes Prachtstück ist mein neuer Trenchcoat nach dem Schnitt Mrs. Colombo von Tinalisa Schnittdesign geworden.

Elisabeth_Steuber_MrsColombo (35)

Einen Trenchcoat wollte ich schon immer haben, aber irgendwie habe ich das passende Exemplar nie gefunden. Mrs. Colombo ist für mich die perfekte Mischung aus lässig und raffiniert: Besonders der Rücken hat es mir angetan. Geshoppt habe ich dafür schon im August beim Kölner Bloggertreffen bei Stoff & Stil: Ein wunderbar zu verarbeitendeer und nicht so knitteranfälliger Stretch-Twill   und die Farbe ist einfach genau meins. Auch die goldenen Knöpfe habe ich dort gleich mitgenommen.

Elisabeth_Steuber_MrsColombo (29)

„Mrs. Colombo“ gibt es in den Varianten Jacke, Kurzmantel, in lang und in einer langen Vokuhilaversion. Meine Mrs. ist die typische Trenchcoatvariante, die Kurzform. Ich habe den Schnitt minimal abgewandelt und ihn nach vorne leicht abgerundet, so dass eine leichte Vokuhila-Version in kurz entstanden ist.Auch anders als im Schnitt ist mein Vorderteil mit der zusätzlichen Naht. Sieht aus wie Absicht? Ich hoffe es, war nämlich ein falscher Zuschnitt und ich hatte nicht mehr genug Stoff, um das Schnitteil neu zuzuschneiden. Also Flickwerk….

Elisabeth_Steuber_MrsColombo (34)

Zusätzlich kann man den Mantel mit einem ausreißbaren (also mit Reißverschluss verbundenen) Futter nähen. Ich habe darauf verzichtet: Meine Mrs. Colombo ist also eher was für den milden Winter oder die Übergangszeit.
Aktuell gibt es den Trench noch zum Einführungspreis im Shop von Tinalisa hier und ich empfehle ihm jedem, der noch ein stylisches Teil braucht und kleine bis mittlere Herausforderungen im Nähen mag. Der Mantel birgt nähtechnisch zwar schon die ein oder andere Herausforderung, aber auch viele neue Näherkenntnisse.

Ich wünsche euch allen eine wundervolle Adventszeit, Ruhe und Besinnlichkeit.

Ich versuche Kraft für das nächste Jahr zu tanken, viel Familienzeit zu verbringen und zu nähen, nach Lust und Laune, ohne Termindruck.

Elisabeth_Steuber_MrsColombo (30)

Eure Elli

Verlinkt bei RUMS

 

5 Kommentare zu „Mein November Hinterlasse einen Kommentar

  1. Liebe Elli, der Trenchcoat ist ein Traum!! Er steht dir wahnsinnig gut. Die Farbe und der Schnitt passen super zu dir. Ich bin echt begeistert!
    Ich wünsche Dir eine ganz tolle und entspannt Weihnachtszeit. Ich glaube der November ist bei vielen einer der schlimmsten Monate, in denen man sich unbedingt bremsen muss. Die Weihnachtszeit kommt da genau richtig. Wenn man nicht gerade mit Geschenken viel zu tun hat…
    Alles Liebe, Jenny

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s