Meine goldene Irene

Hallo ihr Lieben,

ein weiteres Probenähen bei Lotte & Ludwig geht zu Ende und diesmal war es etwas ganz besonderes. Den Schnitt „Irene“ hat der kreative Kopf Svenja ihrer verstorbene Oma gewidmet und nicht nur sie, sondern der Gedanke an ganz viele Großmütter  begleitete uns in dieser Runde.

Mich persönlich haben nicht nur die bewegende Geschichte hinter dem Kleid, sondern auch die ersten Detailaufnahmen des Kleides einfach gepackt. Selten habe ich mich so auf einen Schnitt gefreut und ich wurde nicht enttäuscht. 

DSC_0038(1)

11 Fakten zu Irene:

  • Das Kleid wird aus Webware wie Baumwolle, Viskose oder Musselin genäht.
  • Die dreiviertel langen Arme haben Tropfenausschnitte, die mit Knopf und Schlaufe verschlossen werden.
  • Wiener Nähte betonen die weibliche Silhouette
  • Eine ausführliche Anleitung zur Größenanpassung des Oberteils lassen Irene zur perfekten Verpackung werden, vom A-Körbchen bis hin zu sehr kurvig.
  • Irene wird mit einer Knopfleiste vorne verschlossen, die bis zur Taille geht, die Knopfleistenpasse sorgt dafür, dass nichts raus blitzt.
  • Passen am Ausschnitt sorgen für eine edel anmutende Verarbeitung
  • Die an den Seiten angebrachten, langen Schleifenbänder auf Höhe der Taille können für einen legeren Look auch weggelassen werden, sorgen aber für eine tolle Form und können unterschiedlich gebunden werden- romantisch als Schleife oder simpel verknotet oder – wie bei mir ineinander verschlungen
  • Die großen seitlichen Taschen sind nicht nur praktisch sondern auch ganz schön lässig
  • Das femine Rockteil kann in zwei Breiten zugeschnitten werden und wird gerafft ans Oberteil genäht.
  • Eine Bewegungsfalte am Rücken sorgt für bequemen Sitz.
  • Es gibt auch eine wundervolle Schwangerschaftsvariante.

DSC_0096(1)

Das Nähen des Kleides ist schon etwas aufwendiger und vordert einiges an Genauigkeit, aber auch genau das macht es auch aus. Ich hatte einen regelrechten Höhenflug beim Nähen und kam mir ganz schön toll vor, als ich genau nach Anleitung diverse nähtechnische Kniffe und Techniken anwendete. Die Ernüchterung kam, als ich die Seitenteile schließen wollte und feststellen musste, dass ich die Knopfleistenpasse unter den Armen angenäht hatte – merke: Höhenflug bekommt mir nicht und ich wurde dann mal wieder geerdet 😉

Umso stolzer bin ich aber auf das Endergebnis, dem man, wie ich finde, die Mühe ansieht, die in ihm steckt. Ich fühle mich so gut gekleidet, feminin, selbstbewusst und im Leben stehend, für jede Situation gerüstet- so wie meine starke Oma, die das leider nicht mehr sehen kann.

DSC_0043(1)

Der Stoff ist ebenfalls ganz besonders: Zum einen die Farbe. Fast hätte ich zu hellblau gegriffen doch im letzten Moment auf Gold und meine erste Intuition zurück geschwenkt. Danke auch an Theresa von Farbenrausch für die tolle Beratung und Ermutigung! Wenn ich damit nicht den Frühling und die Sonne locke, weiß ich jetzt auch nicht. Und im Kontrast zu meiner dunkleren Saisonhaarfarbe finde ich den warmen aber knalligen Ton auch gut.

Der Stoff ist ein Baumwollgewebe mit dem Namen „Linen Texture“, also ganz leicht meliert und wie Leinen anmutend, aber ohne den extremen Knitterfaktor. Gekauft habe ich den Stoff, die Knöpfe und auch das coole Patch bei Farbenrausch, leider ist der Stoff in Gold mittlerweile ausverkauft, aber es gibt ihn noch in vielen andere tollen Nuancen.

DSC_0065(1)

Es lohnt sich wirklich, auf der facebookseite von Lotte & Ludwig die anderen Probenähergebnisse anzuschauen. Egal in welcher Größe und ob schwanger oder nicht, ich finde wirklich, Irene steht Frauen jeden Alters und mit jeder Figur.

Die in der Anleitung beschriebenen Änderungen helfen dabei. Die Größe wird nach dem Brustumfang gewählt. Ich persönlich habe dann mein Oberteil noch um 2 cm verlängert, um bis zur Taille zu kommen.

DSC_0075(1)

Ich hoffe wirklich, der ein oder andere bekommt jetzt Lust, sich so ein wundervolles weibliches Kleid zu nähen, das mal retro, mal modern, mal schick, mal leger daherkommen kann. Ihr wisst, ich bewerbe nur aus Überzeugung.

Kaufe könnt ihr ihn bei Dawanda – mit dem Rabattcode „Meine Irene“ spart ihr satte 15 % oder bei Makerist.

Alles Liebe, eure Elli

Verlinkt bei RUMS

DSC_0039(1)

 

9 Kommentare zu „Meine goldene Irene Hinterlasse einen Kommentar

  1. WOW! Das Kleid ist supertoll. Die Farbe ist unglaublich schön und steht dir hervorragend. Ich bin begeistert. Ich glaube wirklich, dass mich die Farbe so umhaut. Sie strahlt so schön vor dem grünen Hintergrund. Mir persönlich ist der Schnitt noch zu aufwändig. Wenn ich mir da alleine die komplizierten Knopfschlaufen anschaue…Großes Kompliment.
    Liebe Grüße
    Britta
    PS: Die Schuhe sind auch der Knaller!

    Gefällt mir

  2. Einfach nur WOW. Dein Kleid ist der Wahnsinn. Die Farbe ist genial, wirkt besonders kräftig und schön vor der grünen Tür. Ich muss sofort mein Stofflager durchforsten, ob ich auch noch irgendwo so einen Stoff in ner Knallfarbe rumliegen habe.
    Viele Grüße
    Britta
    PS: Die Schuhe sind auch der Hit. Perfekte Kombi zum Kleid

    Gefällt 1 Person

    1. Danke liebe Britta, sooo lieb ❤ Ich liebe die Farbe auch so sehr. Und die Schuhe sind so dermaßen praktisch, die passen zu allem. Und bewuem auch noch. Die sind übrigens von UGG, ich finde das irgendwie unlogisch. Meine Winterstiefel sind von FlipFlop (echt jetzt)
      Viel Erfolg beim Stöbern,
      GlG Elli

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s